Die Schnupperkurse finden statt in:

./images/imagecenter/aumuehle.png

./images/imagecenter/wentorf.png

./images/imagecenter/schwarzenbek.png

./images/imagecenter/moelln.png

./images/imagecenter/ratzeburg.png

Schnupperkurse
- für Kinder im Alter von sechs bis 10 Jahren

Kinder im Alter von 6-10 Jahren haben die Möglichkeit, im Verlaufe eines "Schnupperjahres" die Instrumente Gitarre, Blockflöte, Violine, Klavier, Akkordeon und Cello (in Wentorf bei Hamburg zusätzlich die Mandoline, in Mölln anstelle des Cellos die Keltische Harfe) kennen zu lernen. Die Schnupperkurse beginnen jeweils im September.

Die Schnupperstunden für die Schülerinnen und Schüler finden in Gruppen mit vier Kindern einmal wöchentlich in den Räumlichkeiten der allgemein bildenden Schulen in Wentorf bei Hamburg, Aumühle, Schwarzenbek, Mölln und Ratzeburg statt.

Jede Gruppe beschäftigt sich ca. sechs Wochen mit einem der ausgeliehenen Instrumente, bis die Kinder nach einem Jahr alle Instrumente mit den dazugehörigen Fachlehrern kennen gelernt haben. Sowohl fachgerechte Beratung als auch Konzerte begleiten Schülerinnen, Schüler und Eltern während des musikalischen "Schnupperjahres".

Um auch zu Hause üben zu können, werden die jeweiligen Musikinstrumente (außer Klavier) als Mietinstrumente zur Verfügung gestellt. Pädagogisches Ziel der Schnupperkurse ist es, musikinteressierten Kindern die klanglichen und technischen Ansprüche der verschiedenen Zupf-, Streich-, Blas- und Tasteninstrumente näher zu bringen. Gemeinsames Musizieren mit gleichaltrigen Kindern sowie die Vermittlung einer ganzheitlichen musikalischen Allgemeinbildung stehen im Vordergrund.

Für die meisten jungen Schülerinnen und Schüler sowie für die Eltern fällt die Entscheidung nach dem "Schnupperjahr" nicht mehr schwer, das für sie geeignete Musikinstrument auszuwählen.

./images/imagecenter/IOP-1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

./images/imagecenter/blockflöten.jpg

./images/imagecenter/Gitarre_3.jpg

./images/imagecenter/Cell.jpg

./images/imagecenter/Violine_1.jpg